Archiv

perth...

auf grund unzaehliger nachfragen nun mal wieder ein eintrag.

also das mit der blumenfarm hat leider nicht geklappt. dafuer hatte ich letzte woche den wohl besten job der stadt...in einem pizzashop fuer 10dollar die h und das 3h am tag, was wirklich gar nichts ist! konnte damit nicht mal das hostel bezahlen, aber wenigstens war das essen frei. und naja, nachdem mir mein arbeitgeber letzten freitag dann anstatt den eigentlich 150bucks nur 100 geben wollte, war die stimmung erstmal am tiefpunkt, weshalb ich heute erstmal gekuendigt hab. werd dann ab mittwoch in einen countrypub gehen. freu mich schon irgendwie auch, wenn ich eigentlich erstmal in perth bleiben wollte...ist aber echt cool, da ich essen und unterkunft frei bekomm und dann noch 400dollar pro woche. passt also. hoffe blossnicht, dass da dann jeden abend nur besoffene farmer rumhaengen. waer doof. haha...das lustige ist bloss, dass ich angegeben hab, ich haette schonmal gekellnert. ich glaube, dass muss ich im hostel dann heute erst nochmal ein bisschen ueben.

ansonsten bin ich jetzt wieder zurueck in meinem alten hostel. bin so froh, wieder da zu sein. glaubt man nicht. es ist echt toll jeden abend an sein essen ranzukommen und nicht auf knien flehend vor verschlossener kuechentuer zu stehen, wie es bei dem anderen hostel war. die leute sind wie immer verdammt nett und jeden abend wird eigentlich irgendwas gemacht. samstag war es echt cool, da ich da zum konzert von van she war. 2 leute aus perth haben mich abgeholt (hab sie ueber couchsurfing gefunden...) und sind mit mir erst in den kingspark gefahren, von welchem aus man den wohl besten blick ueber perth hat und bei nacht ist es fast noch toller. nachdem dann die erste flasche passion pop gekoepft war, wollten wir auch schon ins capitol/amplifier (die wohl besten rock-locations der stadt). da ben reporter ist, sollte er eigentlich auhc auf der gaesteliste stehen, aber irgendwie gab es da ein problem, weil er und seine freundin irgendwie doch nicht draufstanden. also ging es kreuz und quer durch die stadt, damit wir irgendwas fuer die bestaetigung (was ein deutsch...) hatten. somit haben wir zwar leider den anfang verpasst, aber parklife (festival) kommt ja noch und da seh ich sie hoffentlich nochmal. ist aber echt unnormal! wer verlangt denn bitteschoen 120dollar fuer ein festival fuer einen tag?? hoffe bloss ich bekomm von meinem countrypub einen tag frei. ich meine jetzt wo ich schon das ticket hab, moechte ich auch hin. 

joah...ansonsten gibt es eigentlich nicht so viel zu erzaehlen. alles super hier. auch wenn es bis jetzt irgendwie noch nicht sooo was besonderes ist. ich glaub ich muss einfach mal abschalten. keine ahnung. hoffe es klappt in dem countrypub. oder vielleicht auch schon heute abend, wenn es vielleicht mit 2 finnen zum strand zum sonnenunntergang gucken geht. mal sehen... 

 

verdammt...versuch gerade ein paar bilder von der landschaft hochzuladen, aber irgendwie sind das die einzigen, die nicht gehen. bloed.  

 

1 Kommentar 8.9.08 06:04, kommentieren

??/

ah verdammt, irgendwie sind gerade gar keine bilder da, oder??

8.9.08 06:05, kommentieren

einmal und nie wieder...

naja, bin jetzt also im countrypub. hmmm...was laesst sich sagen? ich bin hier im nichts,hab keinen handyempfang, bedien jeden tag alte betrunkene maenner, mein chef ist ein arsch (weil seine frau immer die ganzen fehler macht und zeug ueberall liegen laesst und ich dann gesagt bekomm, was ich doch bitte zu machen hab.), die dorfjugend verirrt sich so gut wie nie in den pub (weil: der bottompub sucks, wie sie sich hier ausdruecken) und das schlimmste ist ja, dass ich hier nicht mal wegkomm, da ich kein auto hab und keine regulaeren busse fahren. das heisst um hier wenigstens an den freien tagen weg zu kommen, muss man erstmal irgendjemand anhalten und fragen, ob der einen mitnimmt. sinnlos.

fast mit das beste sind eigentlich immer die touristenbusse, die bei uns im bottleshop anhalten. gesternw aren sogar 3 aus meinem hostel in perth dabei. mit der einen von denen hab ich sogar recht viel gemacht. war so toll mal wieder andere leute zu sehen, die man kennt!

naja, wenigstens gibt es hier noch 2 andere pubs, in denen ein paar andere maedels arbeiten. besonders im toppub sind auch 2 deutsche, die es hier genauso ankotzt, und mit denen ich hoffentlich auch mal was machen kann. (insofern wir hier wegkommen...) 

 

joah...zusammenfassend laesst sich sagen: ich bin so froh, wenn ich hier endlich wegkomm. zurueck in die zivilisation. am 28. geht es erstmal zu parklife nach perth und dann werd ich dort vielleicht mal ein bisschen rumtelefonieren und nach einem anderen job ausschau halten. ansonsten werd ich das hier wohl erstmal 4 wochen durchziehen. ob ich laenger bleib, ist wohl sehr ungewiss. ich bezweifle es. 

und sonst? gestern war ganz lustig, denn da hat eine band (cover-band...und die meisten wissen ja, was ich davon halte) im toppub gespielt. ich hoffe bloss man hat mir mein entsetzten nicht so sehr angesehen. die band war...joah...nennen wir es nicht so gut. das coole war aber, dass ich mit dem saenger in perth schonmal geredet hatte und jetzt geht es am 28. erstmal zu seiner releaseparty ins black bettys in perth. mal sehen.

 

irgendwie ist es schlimm...ich ueberleg gerade, ob es hier wirklich so schlimm ist, oder ob ich einfach bloss alles etwas zu sehr dramatisier. aber dadurch, dass ich hier bis jetzt meine 2 schlimmsten tiefs hatte, kann mal wohl sagen, dass es wirklich schlimm ist. egal...4 wochen halt ich schon durch.

cheers.

p.s.: das mit den fotos versuch ich in perth nochmal, da internet hier ziemlich teuer ist...

 

2 Kommentare 14.9.08 05:56, kommentieren