killing fields, neue kamera, bangkok...

nachdem nun die erste phnom penh (beim ersten mal war es glaub ich falsch gescheieben...) - krise ueberwunden war, ging es am naechsten tag zuerst zum tuol sleng. einer alten schule, die zu zeiten der roten khmer in kamboscha zu einem der groessten und schlimmsten gefaengnisse umgebaut wurde. war echt beeindruckend. mir selbst ist echt schlecht geworden. das schlimmste waren wohl die hunderte von bilder von den gefangenen...maenner, frauen, kinder...die einen irgendwie von den fotos aus angestarrt haben. um das ganze noch mehr zu vertiefen, ging es danach gleich auch noch zu den killing fields. naja gut...bis wir dort waren, hatte es etwas gedauert, denn wir hatten uns in pp ein moped ausgeliehen und wollten selber hinfahren. naja, ging auch alles soweit gut, bis wir irgendwann (nachdem wir eine feldweg-aehnliche bundesstrasse ca. 10km gefahren waren) mitbekommen haben, dass wir falsch waren. bis dahin, waren wir dank monsun-zeit und grossen schlammschlagloechern zwar fast vollstaendig braun, aber egal.letzten endes doch an den killing-fields angekommen, war es sich fast noch schwerer als in dem gefaengnis vorzustellen, wie schlimm damals alles gewesen sein muss. die killing fields sind ein massengrab (alle gefangenen aus dem tuol sleng kamen dort hin) und gleich am eingang befindet sich eine art gedenk-pagode mit 4 etagen voll totenkoepfen. echt gruselig. naja...um uns etwas aufzumuntern, haben wir uns dann erstmal wieder in den pp-er stadtverkehr gestuerzt. (naja, wir fanden es nicht so lustig, aber die ganzen einheimischen anscheinend...) und von dort aus ging es dann mir eine neue kamera kaufen, nachdem ich meine bei der trekkingtour etwas ungewollt bei einem kleinen ausrutscher meinerseits weggeworfen hatte. naja...sobald ich sie im griff hab, wird es in naechster zeit vielleicht auch ein paar fotos hier geben. joah...und heute halt mit dem direktbus von pp nach bangkok. 14h fahrt. halb 7 ging es los. jippieh. kann nicht mehr wirklich sitzen, aber sonst ist alles super.xD after getting over the 1st phnom-penh-crise we went to tuol-sleng the next day. it's an old school which has changed into a prison of the red khmer during their regime. it was really expressive. i've felt bit sick. was kind of weird...but i think the worst thing have been the hundreds of photos of the victims at the walls which watched you. after this bad experience we went to the killing fields. but well...before we get there we had to cope with bad tracks...(we rented a motorbike.) and after we lost our way for maybe 10km we were nearly fully brown because of the puddles of mudd everywhere. at least we reached the killing fields and it was kind of hard to imagine how terrible everything had to be in the times of the red khmer. the killimg fields re a mass grave and when you get in there the first thing you see is a big pagode with 4 floors of skulls. it was a bit creepy... after this to get in a better mood, i wanted to buy me new camera. (i've thrown the last accidentially away during the try to walk...) so as soon as i'm going to handle the camera a bit better i'm going to put some pics on here as well. well...and today we went from phnom penh to bangkok by bus. a 14h-ride. great. can't sit any more. but the rest is super.xD

19.8.08 17:09

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen